TRADERS´ Blogs

A SHORT DESCRIPTION ABOUT YOUR BLOG
25. Okt
2013

FXFlat EUR/USD Analyse vom 25.10.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: nicht getagged 

Seit Wochen befindet sich das Währungspaar EUR/USD im Aufwärtstrend. Mittlerweile stehen wir bei 1,3800 EUR/USD, das Kursziel beim 161,8%-Retracement 1,38249 wurde bereits gestern erreicht. Es ist schön zu beobachten, dass die Kurse fast durchgehend innerhalb des Andrews Pitchfork nach oben gestiegen sind. Der Aufwärtstrend ist intakt und wird ebenfalls durch die Ichimokuwolke unterstrichen. Auch Rückgänge in den Bereich um 1,3600 werden diesen Aufwärtstrend nicht stören. Solange der Bereich von 1,3500 (AP) und 1,3400 (Ichimokuwolke) nicht unterschritten werden, ist der Trend weiter in Ordnung. Allerdings ist der RSI oberhalb von 70 im überkauften Bereich, es könnte daher kleinere Korrekturen geben. Oberhalb von 1,38249 gibt es weiteres Aufwärtspotenzial bis 1,3900 und 1,4000.

 

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

Telefon: 0800-393528

05. Sep
2013

FXFlat EUR/USD Analyse vom 05.09.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate , Basics

Auf Tagesbasis (eine Kerze = ein Tag) befindet sich das Währungspaar  EUR/USD an einem sehr interessanten Punkt. Der Kurs liegt bei aktuell 1,3211. Hier liegen mehrere Unterstützungen. Hier befinden sich die untere Trendlinie des Andrew´s Pitchfork, die obere Begrenzung der Ichimokuwolke und das 61,8%-Fibonacci-Retracement. Es ist schön zu erkennen, dass es genau in diesem Bereich wieder etwas aufwärts geht. Nach dem Rückgang der letzten Tage, könnten wir nun etwas steigende Kurse sehen. Widerstände sind bei 1,3250 und 1,3300. Oberhalb von 1,3300 sollte Aufwärtspotenzial bis in den Bereich von 1,3415 und 1,3590 bestehen. Unterhalb von 1,3150 bzw. unterhalb der Wolke bei ca. 1,3100 besteht die Gefahr auf eine Fortsetzung der aktuellen Korrektur bis in den Bereich von 1,3012 und 1,2918. Ein Verlassen des AP nach unten würde diese Abwärtsbewegung frühzeitig ankündigen.

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

 Telefon: 0800-393528

13. Aug
2013

FXFlat EUR/USD Analyse vom 13.08.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate , Basics

Im Vergleich zur Analyse vom 05.08.2013 konnte das Währungspaar EUR/USD deutlich über die wichtige Hürde von 1,3300 steigen und das Kursziel von 1,3400 (rot markiert) erreichen. In den letzten drei Handelstagen ging es allerdings wieder abwärts. Aktuell befindet sich der Kurs im Bereich des 74,6%-Retracements bei 1,3258 Punkten und damit fast genau wieder auf dem Niveau wie letzte Woche am 05.08.2013. Auf Tagesbasis ist der Aufwärtstrend weiter intakt, das steigende AP wurde noch nicht verlassen und der Kurs befindet sich zudem noch deutlich oberhalb der Ichimokuwolke, die bei aktuell 1,3100 verläuft. Auch der 200er-EMA befindet sich in diesem Bereich bei 1,3082 und bietet hier eine markante Unterstützung. In den nächsten Tagen oder auch stunden könnte es allerdings spannend werden, sobald das AP nach unten verlassen werden sollte und der Bereich von 1,3150 -13200 unterschritten wird.

Wir sehen hier im 4-Std. Chart erste Warnsignale. Der EUR/USD bricht gerade aus der Ichimokuwolke nach unten aus. Aktuell bietet das Fibo-Retracement von 1,3250/1,3260 noch eine mögliche Unterstützung. Sollte der Kurs hier drehen, wäre dies ein klassischer Fehlausbruch aus der Wolke und ein Kaufsignal. Bedingung dafür wäre, dass das AP und somit der Bereich von 1,31500 nicht unterschritten wird.

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

 Telefon: 0800-393528

05. Aug
2013

FXFlat EUR/USD Analyse vom 05.08.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate


Im Vergleich zur Analyse der letzten Woche vom 29.07.2013 hat sich beim Währungspaar EUR/USD nicht soviel verändert. Kurs am vergangenen Montag: 1,3257. Aktueller Kurs: 1,3243. Auf Tagesbasis befindet sich der Kurs immer noch oberhalb der Ichimokuwolke und innerhalb des steigenden Andrew´s Pitchfork. Der Aufwärtstrend ist somit intakt. Auch die gleitenden Durchschnitte liegen im bereich von 1,3068 -1,3189 und bieten dort eine wichtige Unterstützung auf dem Weg nach oben.

 

Im unten abgebildeten 4-h Chart ist zu erkennen, dass der Bereich von 1,3300 EUR/USD einen starker Widerstand darstellt. Weder letzte Woche, noch in der Woche davor konnte diese Zone nachhaltig überschritten werden. Lediglich am 31.07. 2013 gab es intraday einen kurzen Ausreisser nach oben zu beobachten. Unterstützungen liegen nun bei 1,3151 - 1,3200. Wenn diese halten, sollte es wieder weiter aufwärts gehen.

 

 

 

 

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

 Telefon: 0800-393528

29. Jul
2013

FXFlat EUR/USD Analyse vom 29.07.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Derivate , Basics

Im abgebildeten Chartbild auf Tagesbasis sehen wir, dass das Währungspaar EUR/USD vor einigen Tagen aus der Ichimokuwolke nach oben ausgebrochen ist und sich seitdem im Aufwärtstrend befindet. Die grobe Trendrichtung gibt hier das hellblau eingezeichente Andrew´s Pitchfork vor. Es kann Rücksetzer bis zunächst 1,3162 (61,8%-Retracement) oder auch 1,3000 (38,2%-Retracement) geben. Aufwärtspotenzial besteht bis zum letzten Hoch von Anfang Juni bei 1,3414.

Im 4-Std. Chart des EUR/USD ist der Aufwärtstrend der letzten Tage nochmal deutlich zu erkennen. Seit dem das Währungspaar die rote, fallende Ichimoku-Wolke am 10.07.2013 mit einer langen grünen Kerze nach oben verlassen hat, ist der Aufwärtstrend ungebrochen. Momentan liegt der Kurs bei 1,3257 ungefähr am 74,6%-Retracement. Der Widerstand bei 1,3300 (gelb umrandet) konnte noch nicht bezwungen werden. Daher ist erst oberhalb von 1,3300 der Weg Richtung 1,3400 frei. Erst unterhalb von 1,3100 bzw. 1,3000 könnten die Bären mehr Gewicht bekommen.

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

 Telefon: 0800-393528

22. Jul
2013

FXFlat EUR/USD Analyse vom 22.07.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate , Basics

Im aktuellen Chartbild auf Tagesbasis befindet sich das Währungspaar EUR/USD innerhalb des steigenden Andrew´s Pitchfork aber im neutralen Bereich in der Ichimoku Wolke. Es ist zunächst zu erwarten, dass die Kurse in der Range zwischen 1,3000 und 1,3200 pendeln, da sich hier zudem auch die 38,2%- und 61,8%-Retracements der Bewegung 1,3414 bis 1,2752 befinden. Dies wird auch deutlich, wenn wir den zweiten Chart auf 4-Std. Basis näher betrachten.

Im unten abgebildeten Chart könnte sich nun ein Doppeltop im EUR/USD ausbilden. Hier gilt es auf Divergenzen zum RSI zu achten. Es sieht kurzfristig nach fallenden Kursen aus. Sollte allerdings die Marke von 1,3177 nachhaltig überschritten werden, sollte es erstmal weiter nach oben gehen.

 

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

 Telefon: 0800-393528

11. Jul
2013

FXFlat EUR/USD Analyse vom 11.07.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate , Basics

Nachdem das Währungspaar EUR/USD das Andrews Pitchfork, die gleitenden Durchschnitte und die Ichimoku-Wolke nach unten verlassen hatte, ging es steil bergab bis zum Unterstützungsbereich bei ca. 1,2750. Dort waren ebenfalls die Tiefs aus März und Mai. Genau von dieser Unterstützung konnte der Euro stark zulegen uns startete senkrecht mit einer enormen bullischen Tageskerze bis in den Bereich von 1,3130/13200 durch. Dort liegt das AP, die obere Begrenzung der Ichimoku Wolke und das wichtige 74,6%-Retracements. Aktuell befindet sich der Euro bei 1,3027 genau im Bereich der gleitenden Durchschnitte.

Update der Analyse:

Das neu eingezeichnete Andrew´s Pitchfork zeigt nun einen Abwärtstrend an. Die Ichimoku Wolke könnte nun nach unten durchbrochen werden. Sollte dies passieren und zudem das 38%-Retracement nach unten durchstossen werden, könnte es weiter bergab bis in den Bereich von 1,2800 und 1,2750 gehen.

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

 Telefon: 0800-393528

24. Jun
2013

EUR/USD Analyse vom 24.06.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate , Basics

 

Aktuell befindet sich das Währungspaar EUR/USD im Bereich von mehreren Unterstützungen in Form von gleitenden Durchschnitten und dem 61,8%-Fibonacci-Retracement bei ca. 1,30815. Die starke Aufwärtsbewegung lief über die 127%-Fibonacci Extension-Marke bei 1,33620 hinaus bei in den Bereich von 1,34000 EUR/USD. Dort sollte der Kurs drehen und aufgrund der FED-Sitzung in der letzten Woche deutlich nach unten drehen. Auf dem aktuellen Niveau sollte sich der Kurs nun in den nächsten Tagen etwas stabilisieren und sich innerhalb der gleitenden Durchschnitte 20,100 und 200 seitwärts bewegen. Übergeordnet geht die Tendenz weiter aufwärts, da der Kurs sich oberhalb der Ichimuku-Wolke und immer noch innerhalb des aufsteigenden Andrew´ s Pitchfork befindet. Unterhalb von 1,3050 und 1,30 könnte sich die Lage allerdings ändern und es bstünde dann Abwärtspotenzial bis 1,29/1,28 EUR/USD. Die nächsten Tage werden nun sehr spannend und werden zeigen, wohin die Reise geht.

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

 

Telefon: 0800-393528

 

17. Jun
2013

FXFlat Analyse EUR/USD vom 17.06.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate , Basics

Der Aufwärtstrend im EUR/USD ist nachwievor intakt. Dies wird dadurch bestätigt, dass sich das Währungspaar oberhalb der Ichimoku-Wolke und innerhalb des steil steigenden Andrew´s Pitchfork befindet. Anhand der Fibonacci Retracements bzw. Extensions kann man schön sehen, dass zunächst die 100%-Marke bei 1,32423 und nun auch die 127%-Erweiterung bei 1,33620 abgearbeitet wurden. An dieser Marke ist der EUR/USD nun schon 4 Handelstage infolge gescheitert. Es scheint sich wohl um einen Widerstand zu handeln, der nicht so schnell übersprungen werden kann. Dies werden die nächsten Handelstage zeigen. Weiterhin nähert sich der RSI mit Werten um 67 so langsam dem überkauften Bereich, was dann zumindest kurzfristig Rücksetzer zur Folge haben könnte. Erst ein Sprung über die Marke von 1,33620 sollte weiteres Aufwärtstpotenzial bis zum 161,8%-Fibonacci Extension bei 1,35162 freigeben. Auf der anderen Seite sind auch Rücksetzer bis in den Bereich von 1,32 oder 1,31 unproblematisch, solange der Kurs sich noch innerhalb des AP befindet. Aktueller Kurs um 18:30 Uhr ist 1,33342.

 

 

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

Telefon: 0800-393528

10. Jun
2013

FXFlat Analyse EUR/USD vom 10.06.2013

Geschrieben von: fxflat

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Derivate

Analyse EUR/USD vom 10.06.2013

Das Währungspaar EUR/USD konnte in der letzten Handelswoche deutlich nach oben durchstarten und steht heute um 11 Uhr bei 1,32196. Im Chart ist gut zu erkennen, dass sich der EUR immer noch innerhalb des Andrew´s Pitchfork und oberhalb der Ichimoku-Wolke befindet und damit in einem intakten steilen Aufwärtstrend.  Das Kaufsignal nach der Konstruktion des Andrew´s Pitchfork ist mit einem roten Kreis gekennzeichnet. Dort wurde die hellblaue Trigger-Linie von unten nach oben durchbrochen. Das erste Kursziel wurde mit dem Erreichen der mittleren Linie des AP bei ca. 1,32000 bereits abgearbeitet. Nun kann es zu Rücksetzer bis in den Bereich um 1,3040 kommen, wo zurzeit die Exponential Moving Averages 200, 100 und 50 verlaufen. Zudem wird dieser  Unterstützungsbereich durch die Ichimoku-Wolke und die Fibonacci Retracements bei 50% und 61,8% unterstützt. Erst unterhalb von 1,3000 dürfte es weiter abwärts gehen.

Kontakt:
Andreas Weiß
E-Mail: service@fxflat.com

Telefon: 0800-393528

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Schließen und Akzeptieren Ablehnen