TRADERS´ Blogs

A SHORT DESCRIPTION ABOUT YOUR BLOG
21. Feb
2018

EUR/USD-Analyse: Starker EUR treibt den Kurs?

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics

admiralmarkets

 

 

Die EU und die Eurozone blicken in den kommenden beiden Wochen gespannt auf Deutschland und das Abstimmungsergebnis zum Mitgliederentscheid der SPD für eine Neuauflage der großen Koalition. Klar ist, dass die Wirtschaft endlich auf das Signal einer stabilen Regierung wartet und der EUR davon gestärkt herausgehen könnte. In den letzten Wochen konnte sich kein klarer Trend im EURUSD herausbilden. Mögliche Signale aus Politik und Wirtschaft zeigen jedoch in naher Zukunft möglicherweise neue Chancen auf.

 

19. Feb
2018

DAX: Noch etwas Luft nach Oben

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics , Aktien

admiralmarkets

Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.285 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete 341 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montagmorgen der Vorwoche, aber 69 Punkte über dem Wochenschluss am Freitagabend der Vorwoche. Der Dax bewegte sich zu Wochenbeginn zunächst seitwärts, wobei er nicht wesentlich über die 12.360 Punkte hinaus kam - aber auch nicht nachhaltig unter die 12.250 Punkte fiel. Am Dienstag kam es zu einem kleineren Rücksetzer unter die 12.200 Punkte, der aber zeitnah zurückgekauft wurde. Am Mittwochnachmittag wurden die Anleger dann von deutlich über den Erwartungen liegenden US Preissteigerungen überrascht. Die Folge war ein dynamischer Rücksetzer an die 12.072 Punkte. Hier konnte sich der Dax dann stabilisieren und dynamisch erholen. Diese Erholung trug ihn bis zum Donnerstagmorgen an die 12.450 Punkte. Hier setzten dann Gewinnmitnahmen ein, die den Index wieder knapp unter die 12.300 Punkte brachten. Am Freitag ging es dann erneut über die 12.400 Punkte. Im nachbörslichen Handel am Freitagabend wurde dann das Wochenhoch bei 12.536 Punkten markiert. Der Dax setzte im Nachgang dessen wieder unter die 12.500 Punkte zurück, konnte sich übergeordnet dann aber über der 12.450 Punkte-Marke halten.

14. Feb
2018

EUR/USD-Analyse: Starker EUR treibt den Kurs?

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics , Aktien

admiralmarkets

Der EUR scheint sich, trotz der weiterhin nicht zustande gekommenen Regierung in Deutschland, auf einem starken Kurs zu befinden. Das Mitgliedervotum der SPD, das die große Koalition noch scheitern lassen könnte, lässt das Land und damit die stärkste Wirtschaft Europas weiter in Unsicherheit. Nötige Reformen in Europa und der Eurozone liegen damit weiterhin auf Eis und gerade Frankreich hofft endlich auf eine stabile Regierung in Deutschland, um die eigenen Visionen umsetzen zu können. Der EUR bleibt bis jetzt davon unbeeindruckt und festigt sein starkes Niveau. Die kommenden beiden Wochen werden zeigen, ob sich mögliche politische Erdbeben auch auf den Verlauf der Wirtschaft auswirken.

 

12. Feb
2018

DAX: Die Volatilität wird hoch bleiben

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics , Aktien

admiralmarkets

Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 12.626 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete 750 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche und 86 Punkte unter dem Wochenschluss am Freitagabend der Vorwoche. Der Dax kam bereits am Montag nicht richtig weiter. Er versuchte am Nachmittag das Tageshoch des Vormittags zu übertreffen, scheiterte aber. Am Nachmittag kam es dann zu einem massiven Abverkauf. Der Dax rutschte bis zum Abend deutlich unter die 12.000 Punkte-Marke und konnte sich erst im Nachthandel bei 11.800/700 Punkte stabilisieren und dann wieder erholen. Diese Erholung trug den Index am Dienstag dann erneut über die 12.600 Punkte. Am Mittwoch versuchte der Dax erneut das Tageshoch des Vortags zu erreichen, scheiterte aber. Er setzte bis an die 12.400 Punkte zurück und konnte sich bis Donnerstagnachmittag über diesem Level halten. Am späten Nachmittag kam es dann zur zweiten Verkaufswelle, die knapp an die 12.100 Punkte ging. Zwar konnte sich der Dax im Nachthandel stabilisieren, er kam aber nicht mehr über die 12.300 Punkte hinaus. Es folgte dann ein zweiter Rücksetzer an und nachbörslich sogar unter die 12.000 Punkte. Hier konnte sich der Index dann am späten Freitagabend stabilisieren und dynamisch erholen. Der Dax konnte dann auch einen Wochenschluss über der 12.200 Punkte-Marke formatieren.

07. Feb
2018

EUR/USD-Analyse: Treibt der starke EUR den Kurs?

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics , Aktien

admiralmarkets

 

Die vergangene Woche war geprägt von den Abverkäufen insbesondere in den Aktienmärkten und Indizes, wie DJI30. Der EUR zeigte sich dagegen weiter stark. In der kommenden Woche stehen insbesondere wichtige Entscheidungen im politischen Bereich in Deutschland an. Die Parteibasis der SPD wird abstimmen über den Koalitionsvertrag mit der CDU. Da Deutschland ein treibender Wirtschaftsfaktor in der EU ist, kann die größere Auswirkungen auf die Stärke des EUR haben, im Hinblick auf mögliche Neuwahlen.

 

05. Feb
2018

DAX: Kurze, technische Gegenbewegung möglich

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics , Aktien

admiralmarkets

Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.376 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete 84 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche und 11 Punkte unter dem Wochenschluss am Freitagabend der Vorwoche. Der Dax markierte bereits am Montagmorgen zur Vorbörse das Wochenhoch, wobei der Index am Montag in einer engen Range seitwärts lief. Am Dienstag erfolgte dann der Rutsch unter die 13.300 Punkte und der Rücksetzer in die neutrale Box (Oberkante bei 13.260/40 Punkten). Zwar versuchten die Bullen am Mittwoch erneut die 13.300 Punkte zu erreichen, kamen aber über 13.269 Punkte nicht hinaus. Der nächste Versuch die 13.300 Punkte zurückzuerobern erfolgte am Donnerstagvormittag. Die Bullen schafften es zwar das Level bei 13.300 Punkten zu erreichen, sie konnten es aber nicht überschreiten: Sie wurden bei 13.303 Punkten abgewiesen und setzten zunächst bis an die 13.200 Punkte zurück. Hier kam es zu einem kleinen Rebound, der aber nicht weiter als zu Oberkante der neutralen Box ging. Am Nachmittag kam es dann zum Abriss, der den Index an und unter die 13.000 Punkte brachten. Am Freitag setzte sich die Schwäche weiter fort. Der Dax stürzte bis zum Abend weiter ab und ging im Bereich des Wochentiefs aus dem Wochenhandel.

 

31. Jan
2018

EUR/USD-Analyse: Starker EUR und USD im Gleichgewicht?

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics

admiralmarkets

In der letzten Woche stand US-Präsident Donald Trump im Mittelpunkt des Weltwirtschaftsforums in Davos. Seine Rede und sein Auftreten wurde mit Spannung erwartet – aggressive Abschottungsrhetorik blieb dabei aber größtenteils aus und der Präsident gab sich offen für internationale Zusammenarbeit. Dennoch überschattete sein Auftreten alle anderen wichtigen Finanznachrichten der Woche. Die europäische Politik wartet weiterhin auf eine neue Bundesregierung, währenddessen brummen die amerikanische und europäische Wirtschaft. Sowohl EUR und USD sind daher aktuell stark und scheinen sich in einem Gleichgeweicht zu befinden.

 

29. Jan
2018

DAX: Bremsklotz ist der starke Euro

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics , Aktien

admiralmarkets

 

Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.460 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete 198 Punkte über der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche, aber 4 Punkte unter dem Wochenschluss am Freitagabend der Vorwoche. Der Index konnte sich am Montag nicht entscheiden wohin er wollte. Die Ausgangssituation war gegeben, das Allzeithoch zu erreichen und zu überwinden. Dies stellte sich dann am Dienstag ein. Der Dax lief am Dienstagmorgen bis an die 13.600 Punkte, kam hier aber nicht weiter. Er hielt sich zunächst im Dunstkreis dieser Marke auf, gab am Mittwochnachmittag dann aber in dynamischen Impulsen nach. Es ging bis an die 13.360/50 Punkte, wo zunächst eine Stabilisierung gelang. Nach einer kurzen Erholung kam am Donnerstag dann der zweite Abwärtsschub, der den Dax bis in den Bereich der 13.220 Punkte trug. Hier griffen die Bullen dann ein und schoben den Dax zurück über die 13.300 Punkte. Der Index setzte am Freitagmorgen dann zunächst zurück, um am Nachmittag und nachbörslich wieder an die 13.380/90 Punkte zu steigen.

24. Jan
2018

EUR/USD-Analyse: Gemeinschaftswährung unter Druck?

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics

admiralmarkets

 

Die europäischen Märkte blickten am letzten Sonntag gespannt auf den Sonderparteitag der SPD, der den Weg freimachte für Koalitionsverhandlungen mit der CDU. Für die Stabilität in der Eurozone gilt die große Koalition zwischen Sozial- und Christdemokraten als Ideallösung. Ob diese große Koalition jedoch zustande kommt ist auch von einer Basisabstimmung der SPD-Mitglieder abhängig. Der EUR steht damit zum einen aus Deutschland aufgrund drohender Neuwahlen unter Druck, zum anderen deutete Mario Draghi, Chef der europäischen Zentralbank, an, dass ein Ende der Null-Zinspolitik in Sicht ist. Die gute Konjunktur in der Eurozone und stabile Finanzmärkte setzen den EZB-Chef zunehmend unter Druck, die Nullzinspolitik zu korrigieren. Es bleibt abzuwarten, ob darauf Taten folgen und wie sich dies auf den EURUSD auswirken könnte.

22. Jan
2018

DAX: Perspektiven auf neue Allzeithochs

Geschrieben von: admiralmarkets

Getagged in: Märkte aktuell , Forex , Events , Derivate , Basics , Aktien

admiralmarkets

 

Der Dax ging am Montagmorgen der vergangenen Handelswoche bei 13.262 Punkten in den vorbörslichen Handel. Er startete 108 Punkte unter der ersten vorbörslichen Notierung am Montag der Vorwoche aber 22 Punkte über dem Wochenschluss am Freitag der Vorwoche. Der Index setzte am Montag zunächst unter die 13.200 Punkte-Marke zurück, konnte sich aber bei 13.170 Punkten stabilisieren und dann am Dienstag in einer dynamischen Impulsbewegung deutlich erholen. Diese Bewegung ging über die 13.300 Punkte, wurde aber im Nachgang wieder ab verkauft. Der Dax fiel in seine neutrale Box zurück und rutschte bis an die 13.133 Punkte. Hier gelang die Erholung, die bis zum Mittwoch an die 13.240 Punkte ging. Dort wurde der Dax erneut abgewiesen und verfehlte das Tagestief des Vortags um 3 Punkte. Hier griffen die Bullen dann erneut ein und schoben den Index im späteren Handel wieder über die 13.200 Punkte. Es dauerte aber bis zum Donnerstagnachmittag bis der Ausbruch über die 13.240 Punkte gelang. Dieser Ausbruch wurde am Freitag dynamisch und eindrucksvoll bestätigt. Der Dax lief bis zum Mittag an und über die 13.400 Punkte und konnte sich dort auch festsetzen.